Haartransplantation

Viele Menschen, können eine Glatze einfach nicht akzeptieren. Ihr Alltag ist unerträglich und sie kommen mit ihm nicht klar! Sie vermissen die Zeit als sie noch ihre schönen Haare hatten. Diese Personen haben sicherlich alles erdenkliche getan, um ihren Haarverlust zu stoppen. Höchstwahrscheinlich ohne Erfolg oder nur im geringen Maße, da sie es in Erwägung ziehen eine Haartransplantation durchzuführen.
Doch was muss ich wissen über Haartransplantationen? Welche Arten der Haarverpflanzung gibt es?

Eigenhaartransplantation - Fremdhaartransplantation

Eine Haartransplantation kann bei allen durchgeführt werden, die eine gesunde Kopfhaut besitzen mit intakten Haarwurzeln.
Grundsätzlich werden bei der Haartransplantation zwischen zwei Methoden unterschieden - die Eigenhaartransplantation und die Fremdhaartransplantation.
In der Regeln wird die Eigenhaartransplantation bevorzugt, da die Gefahr der Abstoßung bei eigenen Haaren um einiges geringer ist.

Prinzip der Eigenhaarverplfanzung

Wenn man an Glatzen denkt, kommt einem unfreiwillig das Bild eines Mannes mit einem Haarkranz in den Sinn. Wieso fallen einem die Haare auf dem Scheitel aus, aber in den meisten fällen bleibt ein Haarkranz stehen?
Der Grund ist, die Haare an der Seite sind völlig unempfindlich gegenüber schädliche männliche Hormone, wie zum Beispiel Diyhodrotestosteron (DHT).
Diese Haare werden bei den Eigenhaartransplantation genutzt und werden dann chirurgisch auf die Kahlen stellen verteilt. Dort wachsen die Haare dann weiter und zwar ein Leben lang.

Für Menschen die an Haarausfall leiden und in ihrem Alltag, mit einer Glatze, einfach nicht mehr glücklich sein können, ist die Eigenhaartransplantation eine ideal Lösung.

Kosten der Haartransplanation

Es klingt bis jetzt ganz einfach - beim Haarausfall lass ich mir einfach Haare transplantieren.
Dagegen ist natürlich nichts einzuwenden, wenn man keine kosten scheut.
In der Regeln, fangen die kosten ab 2000 Euro an. Leider übernimmt die Krankenkasse den Preis für die Haartransplantation nicht, da es ein rein ästhetischer Eingriff ist und keine medizinische Notwendigkeit.

Haartransplantation im Ausland billiger?

Sicherlich sind die Angebote der Haartransplantation im Ausland billiger. Die eigentlich Frage ist jedoch, ob die Qualität dadurch zu gering ist!?
Das ist ganz sicher nicht der Fall. Doch warum ist denn dann der Auslandsbesuch so kostengünstig?
Es ist ganz einfach, denn die Ärzte des Schönheitschirurgischen Bereiches verdienen nicht so viel. Dies ergibt sich dadurch, dass die lokale Bevölkerung kein sehr großes Interesse an Schönheitschirurgischen eingriffen zeigt.